Ablauf der Hundephysiotherapie

Idealerweise kommen Sie mit einer tierärztlichen Diagnose zur Hundekrankengymnastik.

In der ersten Behandlungseinheit wird der hundephysiotherapeutische Befund erstellt (Dauer ca. 45 - 60 Minuten). Dabei erhalten Sie selbstverständlich alle Informationen über die Therapiemaßnahmen und das angestrebte Behandlungsziel.

Die Behandlungsdauer liegt durchschnittlich bei 6 - 12 Behandlungseinheiten (Dauer jeweils circa 30 Minuten).

Um einen bestmöglichen Erfolg zu erzielen erlernen Sie selber einige Behandlungstechniken, die Sie zur Unterstützung der Therapie zu Hause anwenden. Mit diesen Techniken können Sie nach der Therapie auch zukünftigen Beschwerden Ihres Hundes vorbeugen.


Hundephysiotherapie ist kein Ersatz für eine tierärztliche Untersuchung - kann aber eine wirkungsvolle und effektive Ergänzung zu anderen Therapien sein!
© Tanja Buchner 2003-2011